FÜR DIE TEILNAHME AM AWARD SIND FOLGENDE REGELN ZU BEACHTEN:

1.
Bewerber/innen müssen entweder Geschäftsinhaber oder Angestellte eines österreichischen Unternehmens sein.

2.
Es werden Bewerbungen von österreichischen Einzelpersonen oder Firmen akzeptiert, die in der Hochzeitsbranche tätig sind, auch von Handelsbetrieben, PR-Firmen sowie Marketingagenturen.

3.
Die Bewerbung hat immer persönlich zu erfolgen; dh. Nominierungen durch andere Personen (z.B. PR-Agenturen) sind nicht gestattet. Ausnahme: In der Kategorie „Styled Shoot“ muss ein Vertreter der gemeinsamen Projektarbeit ernannt werden.

4.
Der/Die Bewerber/in muss Urheber/in und Eigentümer/in der nominierten Leistung sein. Dabei ist auf mögliche Urheberrechtsverletzungen oder Verletzungen des Bildnisschutzes Rücksicht zu nehmen. Bei der Verwendung von Bildmaterial ist jedenfalls das Einverständnis von den darauf erkennbaren Personen einzuholen.

5.
Der/Die Bewerberin erklärt sich damit einverstanden, dass die eingereichte Leistung veröffentlicht wird. Der/Die Bewerberin bleibt Eigentümer/in von seinem/ihrem Werk, überträgt aber den Betreibern des Austrian Wedding Awards das Recht, Bildmaterial im Zusammenhang mit dem Bewerber auf der eigenen und anderen Webseiten, sowie in Broschüren zu veröffentlichen und zu vervielfältigen. Dafür besteht keinerlei Anspruch auf ein Entgelt oder eine sonstige Abgeltung.

6.
Alle Bewerbungen müssen die eingereichte Dienstleistung exakt, korrekt und wahrheitsgemäß wiedergeben. Die Leistung darf nicht verändert werden – die eingereichte Leistung darf nicht verfälscht werden und kann ausschließlich elektronisch über den auf der Webseite (www.austrianweddingaward.com) befindlichen Uploadbereich eingereicht werden.  Bewerbungen in Papierform werden nicht akzeptiert.

7.
Alle Bewerbungen für den 3. Austrian Wedding Award müssen bis spätestens 15. November 2017 eingereicht werden.

8.
Alle eingereichten Leistungen müssen zwischen 15. November 2016 und 15. November 2017 erbracht worden sein.

9.
Für jede Bewerbung sind die im Uploadbereich geforderten Informationen vollständig,  laut den aktuellen Kategoriekriterien auszufüllen.

10.
Fotos

  • Die Anzahl der Fotos hängt von der Kategorie ab, in der die Leistung eingereicht wird. Details zu den Anforderungen finden Sie bei den Spezifikationen für die jeweilige Kategorie.
  • Alle eingereichten Fotos müssen eine Größe zwischen 600 und 1.200 Pixel aufweisen.
  • Die übermittelte Dateigröße darf nicht größer sein als 2 MB.
  • Fotos müssen im Farbraum RGB übermittelt werden.
  • Ideales Fotoformat:

o   Vertikal: 600 x 900 Pixel

o   Horizontal: 900 x 600 Pixel

o   Quadratisch: 900 x 900 Pixel

11.
Ausschlussgründe: Fotos, die den Urheber/die Urheberin, die Unterschrift, ein Logo oder einen sonstigen Hinweis auf den Urheber werden beim Austrian Wedding Award nicht berücksichtigt. Bewerbungen, die die eingereichte Leistung nicht genau und wahrheitsgemäß darstellen werden vom Austrian Wedding Award ausgeschlossen.

12.
Eingereichte Fotos können von den Betreibern des Austrian Wedding Awards, sowie den Sponsoren öffentlich verwendet werden. Wird ein Foto für die Bewerbung des Beitrages verwendet, das von jemand anderen als dem/der Bewerber/in aufgenommen wurde, so ist dafür das Einverständnis von dem/der jeweilige/n Fotografen/Fotografin einzuholen. Der/Die Fotograf/Fotografin überträgt aber den Betreibern des Austrian Wedding Awards das Recht, Bildmaterial im Zusammenhang mit dem Beweber auf der eigenen Website und anderen Websites, sowie in Broschüren zu veröffentlichen und zu vervielfältigen. Dafür besteht keinerlei Anspruch auf ein Entgeld oder eine sonstige Abgeltung.

13.
Die Jury kann von Bewerber/innen ergänzende Dokumente zur Beurteilung der eingereichten Leistung verlangen.

14.
Bewerber/innen müssen die Betreiber des Austrian Wedding Awards schriftlich und eingeschrieben darüber informieren, falls eine eingereichte Leistung Grund oder Bestandteil einer Klage bei Gericht oder eines Gerichtsverfahrens wird, so dass die Betreiber des Austrian Wedding Awards sofort geeignete Schritte unternehmen können, um Komplikationen zu vermeiden, die mit der Bewerbung oder Veröffentlichung der eingereichten Leistung zu tun haben.

15.
Alle Entscheidungen des Austrian Wedding Awards sind endgültig und verbindlich.

16.
Alle persönlichen Daten, die von Bewerber/innen bekannt gegeben werden, dienen ausschließlich zu Verwaltungszwecken des Awards. Bitte informieren Sie sich bei unseren Datenschutzrichtlinien über unsere Bestimmungen hinsichtlich der Verwendung von persönlichen Daten.

17.
Die Teilnahme am Award ist kostenpflichtig. Die Kosten für die erste Einreichung/Nominierung beträgt € 96,- inkl. Ust. Darauffolgende Einreichungen/Nominierungen in der jeweiligen Kategorie kosten jeweils € 36,- inkl. Ust. Die Teilnehmer erhalten eine Rechnung per E-Mail.

18.
Die Teilnehmer werden per E-Mail darüber informiert, ob sie in die Endrunde der Finalisten gekommen sind.

19.
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.